Mein Demenz Moment der Zuversicht

Zuversicht bedeutet für mich auch einen Blick auf Morgen. Nichts bleibt wie es ist. Alles ist in stetiger Veränderung.
Das klingt zuallererst verwirrend, wo doch die Erkrankung, die Demenz selbst ein schleichender Abbau ist. Dennoch bin ich zuversichtlich, dass beispielsweise nach einem frustrierenden Erlebnis ein neuer Tag neues bringt. Die Demenz ist wechselhaft. Es gibt gute und schlechte Tage.

Auch was die Versorgung angeht bin ich zuversichtlich. Darüber, dass besonders Menschen mit Demenz welche in Pflegeeinrichtungen leben, mehr Individualität erleben dürfen. Ein individuell gestaltetes Zimmer. Ein individueller Tagesablauf ohne starre Zeiten. Kleinere und individuelle Gruppen. Und genau dafür schreibe ich. Um aufzuklären, aufmerksam zu machen und einen Wandel zu bewirken.

Zuversichtlich zu bleiben hilft auch mir als Therapeutin positiv und motiviert zu bleiben. Das Gute und die Stärken in allem zu sehen.

Bleibt gesund und zuversichtlich in all dem Chaos dieser Welt.

-Marina-